Hintergrundelement
Artikel Kopf Bild

Liebe Leserinnen und Leser,

seit fast 30 Jahren informiert Sie das naturmagazin über die Natur in der Region Berlin/Brandenburg. Mit einem neuen Auftritt im Web und frischem Layout der Printausgabe möchten wir Sie zu weiteren Naturerlebnissen animieren. Neu ist auch die Kommentarfunktion, die Ihnen von nun an bei jedem Beitrag zur Verfügung steht. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

Ihre naturmagazin-Redaktion


Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv

Ausgabe 3/2015

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

"Naturschätze retten", dies war das bestimmende Motto für die Arbeit des NABU in den vergangenen Monaten. Wir haben uns dafür eingesetzt, dass sich möglichst viele Bürger und Bürgerinnen an der EU-Konsultation zu den Natura 2000-Richtlinien beteiligen. Die EU-Kommission hat die Richtlinien auf den Prüfstand gestellt. Es besteht die große Gefahr, dass sie ausgehöhlt werden. Die FFH-Richtlinie und die Vogelschutzrichtlinie sind das Rückgrat des Schutzes, sie schützen bedrohte Arten und auch Lebensräume auf immerhin 26 Prozent der Fläche Brandenburgs. Wir erleben den wirtschaftlichen Druck in der Land- und Forstwirtschaft, ohne die Natura 2000 -Richtlinien würde der Wandel und die Verarmung der Kulturlandschaft noch schneller voranschreiten.

Allen Naturfreunden, die sich an der EU–Konsultation beteiligt haben, danke ich herzlich. Jetzt, nach Ende dieser Phase, folgen die Gespräche der Naturschutzverbände mit der EU-Kommission und den Abgeordneten des EU-Parlamentes. Mit aller Kraft muss erreicht werden, dass die Natura 2000-Richtlinien nicht in Frage gestellt werden.

Friedhelm Schmitz-Jersch
1. Vorsitzender des NABU Brandenburg

AKTUELLE

Ausgabe 1/2017

Pfeil blue

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe des Naturmagazins
mehr...