Hintergrundelement
Artikel Kopf Bild

Liebe Leserinnen und Leser

seit 30 Jahren informiert Sie das naturmagazin über die Natur in der Region Berlin/Brandenburg. Mit einem neuen Auftritt im Web und frischem Layout der Printausgabe möchten wir Sie zu weiteren Naturerlebnissen animieren. Neu ist auch die Kommentarfunktion, die Ihnen von nun an bei jedem Beitrag zur Verfügung steht. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!
Ihre naturmagazin-Redaktion


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

in wenigen Wochen ist die Halbzeitbilanz der Brandenburger Landesregierung fällig. Wir Naturschützer fragen uns, ob die Zusammenlegung von Agrar -und Umweltministerium zu Beginn der Wahlperiode sinnvoll war und sich gelohnt hat. War es eine Vereinigung auf Augenhöhe oder nur ein Anschluss, um den Natur-und Umweltschutz in die Schranken zu weisen?


Ein wirkungsvoller Naturschutz braucht die enge Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft. Die gravierenden Probleme für Arten und Lebensräume entstehen vor allem durch die Art der Agrarwirtschaft. In der intensiv bewirtschafteten Landschaft finden etwa Vögel kaum mehr Nahrung und geeignete Brutplätze. Die chemieintensive Landwirtschaft führt zu einem dramatischen Rückgang der Insektenfauna. Das Ministerium bleibt weit unter seinen Möglichkeiten, hier gegenzusteuern.

Wir haben die erfreuliche Situation, dass vor Ort Naturschutzprojekte eingefordert werden: Von den Landkreisen etwa die Weiterentwicklung der beiden Naturparke in der Niederlausitz zu einem Biosphärenreservat, die Einrichtung einer Internationalen Naturausstellung Lieberose von Kommunen und Landkreisen oder ein Entwicklungsprojekt auf Niedermoorstandorten in der Uckermark von Landwirtschaft und Wasser- und Bodenverband. Bisher treffen solche Initiativen auf harsche Ablehnung oder hinhaltenden Widerstand des Ministeriums.

Also: die zweite Halbzeit kann aus Sicht des Naturschutzes nur besser werden!

 

Friedhelm Schmitz-Jersch

1. Vorsitzender des NABU Brandenburg

Immer informiert

Das naturmagazin einzeln oder als Abo

Pfeil blue

Ihnen gefällt das neue naturmagazin und Sie möchten es regelmäßg lesen?

Im online-Buchladen von Natur+Text können sie es bestellen

Vorschau

Ausgabe 2/2017

Pfeil olive

In der kommenden Ausgabe werden wir Berufe im Naturschutz vorstellen. Ab 1. Mai 2017 in Ihrem naturmagazin.

Kalender

Aktuelle Veranstaltungen

Pfeil orange

Herausgeber

NABU Brandenburg, Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, Natur+Text GmbH

Pfeil olive

mehr lesen?

Pfeil blue

Sie interessieren sich für weitere Publikationen aus unserem Verlag?

Dann stöbern sie doch in unserem Online-Buchladen

 

Facebook

Pfeil orange